Nicht nur große Jubiläen wollen wir angemessen begehen, so führte Pfarrer Michael Birner in seinen Ansprache ein, sondern auch kleine. Wenn von der „Mesnerin von Andermannsdorf“ die Rede ist, dann weiß weit über Andermannsdorf hinaus jeder, wer damit gemeint ist. Der Ortsseelsorger Michael Birner danke dabei Elfriede Zieglmayer persönlich, sowie im Namen des Seelsorgeteams, der Kirchenverwaltung und des Pfarrgemeinderates und allen Pfarrangehörigen von Andermannsdorf für ihren stets treuen Dienst, den sie nicht nur als Beruf, sondern auch als Berufung sieht. Die Pfarrangehörigen schätzen ihre humorvolle und unkomplizierte Art mit der sie ihre Aufgaben als Mesnerin verrichtet. Mit ihrem grünen Daumen kümmert sie sich auch um den Blumenschmuck in der Pfarrkirche, reinigt die Kirche für die Liturgie und hatte all die Jahre stets ein gutes Herz für die unzähligen Ministranten. Mesner sind Gold wert für die Kirche, jeder Pfarrer oder Priester, der einmal ohne Mesner auskommen musste, wird dies bestätigen können, so führte Pfarrer Michael Birner weiter aus.

Als äußeres Zeichen des Dankes überreichte er im Namen der Diözese Regensburg und im Auftrag des Bischofs für 20 Jahre Mesnerin die Bronzene Mesnermedaille.

Zugleich wünschte er ihr und ihrer Familie Gottes Segen, Gesundheit und Wohlergehen.

 

IMG 4699

Foto: Lena Abeltshauser

© 2010 Pfarreiengemeinschaft Hohenthann - Schmatzhausen - Andermannsdorf | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de